DE RU CN DE EN ES FR JP PL UA

News & Events | Sonderangebote | Lizenzierung | Zentrum zur Bekämpfung von Cyber-Kriminalität | Unternehmen

Dr.Web Konsolen-Scanner

Virenschutz mit erweiterten Automatisierungsmöglichkeiten für fortgeschrittene Anwender

Dr.Web Konsolen-Scanner ohne grafische Oberfläche (GUI) verwenden die gemeinsame Virendatenbank und das gemeinsame Dr.Web Suchmodul und sind für die Betriebssysteme MS DOS, BS/2, Windows optimiert. Um den Virenschutz verwalten zu können, müssen Sie über Kenntnisse der Kommandozeile verfügen.

Vorteile

  • Minimale Systemanforderungen: der Scanner laufen sogar in integrierten Systemen und können leistungsschwache PCs vorheriger Generationen schützen
  • Bequeme Prüfung: der Administrator kann die Prüfung manuell oder nach Zeitplan durchführen
  • Desinfektion infizierter Workstations und Server (u.a. Workstations und Server offline)
  • Hohe Virenresistenz und Möglichkeit der Installation auf einem infizierten PC
  • Automatisierung der Tagesarbeit durch vielfältige Möglichkeiten der Kommandozeile
  • Löschen von Viren, die Dr.Web unbekannt oder in Archiven verdächtiger Formate gepackt sind
  • Start von einem beliebigen Datenträger (CD oder USB-Datenträger)

Wenn Ihr Rechner infiziert ist und auf Systemabfragen nicht mehr antwortet, kann Dr.Web Konsolen-Scanner die Lage retten. Dr.Web unterscheidet sich von anderen vergleichbaren Programmen durch seine höhere Virenresistenz und die Fähigkeit, auf einem bereits infizierten PC effizient zu funktionieren. Das System wird mit hoher Wahrscheinlichkeit desinfiziert. Außerdem kann Dr.Web ohne Installation im System von einem Wechseldatenträger (CD oder USB-Speicher) gestartet werden.

Voreinstellungen

Nach Voreinstellungen werden der Arbeitsspeicher, Autostart-Dateien, Bootsektoren, Archive, gepackte Dateien, Dateien der Mail-Clients und Dateien in Unterverzeichnissen geprüft. Dabei wird auch die Heuristische Ananlyse durchgeführt, wenn der Anwender beim Start des Scanners Schlüssel der Kommandozeile, die diese Funktion ändern, nicht verwendet. Nach Voreinstellungen werden infizierte Dateien nicht desinfiziert. Die Desinfektion verdächtiger und infizierter Dateien ist nicht vorgesehen.

Optionen der Kommandozeile

Die Schlüssel der Kommandozeile definieren die Einstellungen des Programms. Falls sie fehlen, erfolgt die Prüfung nach den aktuellen Einstellungen (oder nach Voreinstellungen, wenn sie nach der Installation nicht geändert wurden). Dr.Web Konsolen-Scanner enthalten vielfältige Optionen der Kommandozeile. Diese Optionen ermöglichen es, Scanbereiche, Diagnose-Einstellungen, Aktionen und die Anzeige von Funktionsstatistiken anzuzeigen. Beim Start des Konsolen-Scanners kann man die laufende Prüfungssitzung konfigurieren und die zu prüfenden Objekte definieren. Je nach Bedarf kann das Programm alle Festplatten oder nur einen Datenträger, alle Dateien und Unterverzeichnisse oder Dateien im definierten Verzeichnis prüfen.

Vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten

Die Programmeinstellungen, die in der Konfigurationsdatei enthalten sind, können flexibel geändert werden. Einige Parameter des Scanners können nur in der Konfigurationsdatei des Programms definiert werden. Wenn keine anderen Parameter definiert sind, weden die Voreinstellungen verwendet.

Statistik

Nachdem die Prüfung abgeschlossen wurde, wird ein Protokoll über grprüfte, extrahierte, verschobene, entfernte und verdächtige Objekte erstellt. Dabei werden auch die Prüfungsdauer und der Durchsatz des Scanners angezeigt.